SUSANNA LUCAS
BAHNHOFSTR. 87 82166 GRÄFELFING TEL. 089/852203

PRAXIS FÜR ZAHNHEILKUNDE

Implantologie/Parodontologie/Ästhetische Zahnheilkunde/Prophylaxe

Parodontologie
Geht eine Zahnfleischentzündung (Gingivitis) auf das Zahnbett über, spricht man von einer Parodontitis. Diese Entzündung kann dazu führen, daß wertvoller Knochen verloren geht, Zähne sich lockern und im schlimmsten Fall sogar entfernt werden müssen. Durch professionelles Entfernen der unterhalb des Zahnfleisches sitzenden bakteriellen Auflagerungen und gegebenenfalls gezielter antibiotischer Maßnahmen kann dieser Volkskrankheit wirksam begegnet werden. Laborgestützte Keimtests geben Aufschluß über die individuelle Situation und die empfehlenswerte medikamentöse Therapie. Ist schon Knochen zurückgegangen, kann es nötig sein, diesen durch spezielle Membrantechniken (GTR Guided Tissue Regeneration) und Knochenaufbaumaßnahmen zurückzugewinnen. Mikrochirurgie und schonende Schnittechnik verringern das Gewebetrauma. Lokale Antibiotika und Medikamententräger können die Gabe von systemischen Antibiotika und die damit verbundenen Nebenwirkungen vermeiden. Lockere Zähne können mit Kunststoff verblockt und stabilisiert werden.
Startseite Leistungen +Aktionen      Prophylaxe      Implantate-      Miniimplantate      Paradontologie      Ästhetische      Zahnheilkunde      Endodontie      Zahnersatz      Kiefergelenks-      diagnostik      Digitales      Röntgen Patienteninfo +Hausbesuche High-Tech Praxisteam Praxis Sprechzeiten Impressum
Laserbehandlung
Falls eine offene Parodontosebehandlung geplant ist (chirurgischer Eingriff) findet der Laser ebenso im chirurgischen (Lappenbildung/Schnitt), als auch im keimreduzierenden Bereich Anwendung. Die Laserbehandlung findet direkt nach der Kürettage statt.

PRAXIS FÜR ZAHNHEILKUNDE

SUSANNA LUCAS
Implantologie/Parodontologie/ Ästhetische Zahnheilkunde/Prophylaxe
BAHNHOFSTR. 87 82166 GRÄFELFING TEL. 089/852203
Parodontologie
Geht eine Zahnfleischentzündung (Gingivitis) auf das Zahnbett über, spricht man von einer Parodontitis. Diese Entzündung kann dazu führen, daß wertvoller Knochen verloren geht, Zähne sich lockern und im schlimmsten Fall sogar entfernt werden müssen. Durch professionelles Entfernen der unterhalb des Zahnfleisches sitzenden bakteriellen Auflagerungen und gegebenenfalls gezielter antibiotischer Maßnahmen kann dieser Volkskrankheit wirksam begegnet werden. Laborgestützte Keimtests geben Aufschluß über die individuelle Situation und die empfehlenswerte medikamentöse Therapie. Ist schon Knochen zurückgegangen, kann es nötig sein, diesen durch spezielle Membrantechniken (GTR Guided Tissue Regeneration) und Knochenaufbaumaßnahmen zurückzugewinnen. Mikrochirurgie und schonende Schnittechnik verringern das Gewebetrauma. Lokale Antibiotika und Medikamententräger können die Gabe von systemischen Antibiotika und die damit verbundenen Nebenwirkungen vermeiden. Lockere Zähne können mit Kunststoff verblockt und stabilisiert werden.
Startseite Leistungen +Aktionen      Prophylaxe      Implantate-      Miniimplantate      Paradontologie      Ästhetische      Zahnheilkunde      Endodontie      Zahnersatz      Kiefergelenks-      diagnostik      Digitales      Röntgen Patienteninfo +Hausbesuche High-Tech Praxisteam Praxis Sprechzeiten Impressum
Laserbehandlung
Falls eine offene Parodontosebehandlung geplant ist (chirurgischer Eingriff) findet der Laser ebenso im chirurgischen (Lappenbildung/Schnitt), als auch im keimreduzierenden Bereich Anwendung. Die Laserbehandlung findet direkt nach der Kürettage statt.